Partnerschaften und transparente Kommunikation

Nachhaltigkeit ist für uns kein Lippenbekenntnis. Deshalb setzen wir auf gute Partnerschaften und eine offene Kommunikation unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten. Nicht zuletzt möchten wir auch unsere Mitarbeitenden in unsere Nachhaltigkeitsbemühungen involvieren und bauen unser Schulungsangebot aus.

Partnerschaften und Zertifizierungen

Für die Entwicklung und Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten setzen wir auf Partnerschaften, lassen uns extern zertifizieren und können so erkennen, wo wir uns weiterentwickeln müssen. Unsere Kunden und Gäste können sich aber auch darauf verlassen, dass unsere Aktivitäten von unabhängiger Stelle anerkannt sind. Beispielsweise tragen wir seit 2015 das Umweltzeichen im Restaurant Universität für Musik und Darstellende Kunst. Darüber hinaus sind wir seit 2020 Partner vom Gütesiegel AMA Genussregion und bisher konnten vier unserer Restaurants das Siegel erhalten. Fünf weitere kaufen bereits nach den AMA Kriterien ein und werden in den nächsten Wochen zertifiziert.

Schulung

Ein nachhaltiges Angebot kann nur dann sichergestellt werden, wenn es von unseren Mitarbeitenden in den Restaurants gelebt und von den Gästen mitgetragen wird. Wir schulen unsere Mitarbeitenden daher kontinuierlich in Sachen gesunder Ernährung, kulinarischer Kompetenz und Foodtrends. Das Schulungsangebot für eine nachhaltige, genussvolle vegetarische und vegane Ernährung bauen wir aktuell aus.

Sensibilisierung

Durch die Anpassung unserer Ernährungsweise kann jeder von uns einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Gesundheit leisten. Dabei möchten wir unsere Gäste aber nicht bevormunden, sondern vor allem über ein attraktives Angebot erreichen, das für sich selbst spricht – ganz nach dem Motto: „Make the healthy choice the easy choice“. Die gesunde und umweltfreundliche Wahl soll so ansprechend und so einfach wie möglich gemacht werden. Mit verschiedenen Kommunikationsmitteln informieren wir unsere Gäste kontinuierlich über die Vorteile einer nachhaltigen und gesunden Ernährung. Um die Umsetzung einer gesunden Ernährung in unseren Business- und Care-Betrieben sicher zu stellen, haben wir seit 2006 ein Team von DiätologInnen und ErnährungswissenschaftlerInnen, die sich voll und ganz dieser Aufgabe widmen. Seit 2010 haben wir außerdem eine Person, die sich um die Nachhaltigkeitsthemen kümmert und von einem internen Nachhaltigkeitsteam ergänzt wird.

Transparenz

Bei all unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten ist uns eines wichtig: volle Transparenz. Wir arbeiten daher daran, das Prinzip des „gläsernen Warenkorbs“ zu implementieren. Das heißt, dass wir unseren Gästen in Zukunft weitere Informationen bezüglich Herkunft, Transportart, Nährwert und Label zur Verfügung stellen können.